Sie haben Fragen? Rufen Sie uns an: 08531 / 975 460

Sitzung des ersten Arbeitskreises in Phase 2 der OEP

Am 21. April 2015 trat der Arbeitskreis zur ersten Veranstaltung der zweiten Phase im Rahmen der Ortsentwicklungsplanung zusammen. Wie bereits in Phase 1 (Bestandserhebung, Analyse, Positionierungskonzept) wird der Prozess auch weiterhin durch einen Arbeitskreis aus Vertretern der Gemeinde, des Landkreises und der Regierung sowie verschiedenen Akteuren aus Vereinen und Interessensvertretungen der Gemeinde begleitet.

Dieser Arbeitskreis, bestehend aus 19 Teilnehmern, fungiert im Planungsprozess als Steuerungsgremium und begleitet aktiv die inhaltliche Arbeit sowie die Entwicklung von Ideen und Zielen. Bis zum Sommer 2015 werden nun konkrete st├Ądtebauliche und landschaftsplanerische Ziele zur Ortsentwicklung in enger Verkn├╝pfung mit der Neupositionierung von Bad F├╝ssing erarbeitet. Im Anschluss daran steht die Erarbeitung von konkreten Ma├čnahmen und Handlungsempfehlungen zur Umsetzung der Konzepte im Vordergrund.

Im Rahmen der Sitzung des Arbeitskreises am 21. April 2015 stellten die Planer nach einer kurzen Einf├╝hrung in den geplanten Arbeitsprozess erste konzeptionelle Ans├Ątze zur r├Ąumlichen Entwicklung der Gemeinde vor. Dabei wurden neben Konzepten zur Landschaftsentwicklung in der Gesamtgemeinde sowie entlang der Inn-Auen auch Ideen f├╝r Entwicklungspotentiale in den Ortsteilen Bad F├╝ssing/Safferstetten, W├╝rding, Egglfing und Aigen vorgestellt. Im Anschluss an die Pr├Ąsentation wurden die Konzepte mit allen Teilnehmern intensiv diskutiert. Die Ergebnisse flie├čen in die weitere Bearbeitung der Konzepte mit ein.

Die Konzeptentwicklung st├╝tzt sich auf verschiedene Handlungsfelder, die je nach Themenfeld sowohl f├╝r die Bewohner der Gemeinde als auch f├╝r G├Ąste eine hohe Relevanz darstellen.

Hier k├Ânnen Sie sich das Diagramm mit den dargestellten Handlungsfeldern zu Ihrer Information herunterladen┬á(PDF).